Wir durften schon vorab einen Blick auf das neue Pack,

mit all seinen neuen Inhalten, werfen und möchten uns

an dieser Stelle bei EA Deutschland für den Early Access

Key bedanken. Dabei nimmt Electronic Arts keinen Einfluss auf

unseren Bericht und dessen Inhalte.



Pack Deinen Koffer – ein Abenteuer wartet auf Dich!

 

Am 27.02.2018 erscheint das Gameplay-Pack „Die Sims 4 Dschungel-Abenteuer“ weltweit und nimmt uns mit auf eine spannende Reise in den Dschungel von Belomisia. In der neuen Urlaubswelt Selvadorada begrüßen Dich die Einheimischen mit ihren Bräuchen und Sehenswürdigkeiten. Miete Dir einer der Ferienwohnungen und bereite Dich auf Deine gefährliche Reise in den Dschungel vor. Erforsche die Umgebung, entdecke unbekannte Orte und treffe kuriose Bewohner im Dickicht. Bist Du bereit für dieses Abenteuer oder zweifelst Du noch? Wir geben Dir einen Überblick über die Objekte, Nachbarschaft, Gameplay und haben die ein oder andere Hilfestellung für Dich, um Dir Deine Entscheidung zu erleichtern.

 

 

Create A Sim – Kleide Dich wie Indiana Jones oder werde eins mit den Einheimischen

Im CAS erwartet Dich eine Mischung aus Outdoor-Bekleidung und farbenfrohen Gewändern, die typisch für die Bewohner Selvadoradas sind.

Hier die Fakten in der Übersicht:

Keinkinder

 

Kinder

 

Teens – Oldies

Frauen

Teens – Oldies

Männer

 Frisuren  –  –  4 4
 Tattoos  –  1  1
 Gesichtsbehaarung  –  –  –  –
 Oberteile  2  3  8  6
 Hosen/Röcke  –  –  3/1  4
 Outfits  –  –  2  –
 Accessoires/Kopf  –  –  9  –
 vorgefertigte Looks 1 2  4  5
 Schuhe  –  –  1  1
 Accessoires/Unterteil  –  –  2  –
 Make Up  –  –  –  –
 Hüte  –  1  2  2

Es wurden dieses Mal alle Altersstufen mit einbezogen, auch wenn die Frauen wieder einmal am meisten abstauben. Auffällig sind die zahlreichen Farb- und Musterkombinationen, die so gut wie alle Kleidungsstücke haben. Es sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Auch wenn viele farbenfrohe Teile zuerst herausstechen, gewinnen die Outdoor-Bekleidungen zum Schluss mein Herz. Nicht nur weil sie das Thema des Packs am besten widerspiegeln, sondern weil sie den CAS in seiner Vielfalt bereichern. Trotz allem möchte ich nicht die kleine „Llama-Kollektion“ außer Acht lassen, denn passend zum südamerikanischen Stil findet sich hier und dort ein süßes Llama. Sei es in der Mütze/Shirt für Kinder oder im Cardigan für den Herrn – einfach nur ZUCKER!

 

 

Bau- und Kaufmodus – Vom Tempelbau bis hin zur eigenen Finca

Auf den ersten Blick überrascht die hohe Anzahl an Objekten und wir freuen uns auf diesen zahlreichen, neuen Baustoff. Vor allem ich als Häuslebauer, schaue immer genauer hin und weiß auch wie viele diesen Bereich in unseren akisima-Previews schätzen.

Hier erst einmal die Übersicht über alle Objekte:

 

BAUMODUS

Schon im Trailer konnte man die neuen Türen und Fenster gut erkennen. Egal ob für Deine Finca oder Tempel – beide Themen werden gut abgedeckt. Schön sind die vielen Farbvariationen und die geöffneten Fenster lassen sich sehen – schade das es davon keine offene Tür/Torbogen-Variante gibt.

Die 15 Wandbeläge lassen sich sowohl farblich als auch stilistisch sehen. Ich habe mich in die vielen Fliesen-Muster total verliebt und konnte gar nicht mehr aufhören mit ihnen zu experimentieren (mehr dazu bei den Bildern vom Kaufmodus). Schön hierbei ist, dass wir auch schlichte Varianten bekommen – so kann jeder frei wählen. Schlicht aber effektiv sind auch die Steinwände, welche sich gut mit den vielen Stein-Dekorationen kombinieren lassen.

Unter den 6 neuen Böden finden sich neben dem wunderschönen Holzboden und den Fließen hauptsächlich Steinböden. Achtet auf den Llama-Boden, denn hier verstecken sich unter der Farbauswahl andere Muster, welche sich durch das gesamte Pack ziehen.

Außerdem bekommen wir 2 neue Treppen in Fliesen- und Steinoptik, aber was besonders ins Auge fällt, ist das viele, neue Grün.

Egal ob Pflanzen, Büsche, Blumen oder Wandranken – davon kann ich nie genug bekommen. #grün

Neben den 5 neuen Bäumen bekommen wir 10 neue Pflanzen inklusive eines Woohoo-Busches. Die wunderschönen Palmen waren ein lang ersehnter Traum von mir, wie auch die Gräser und tropischen Blumen.
I WANT MORE!

Etwas schade finde ich es, dass zwei Pflanzen (kleine & große Agave) recycelt wurden und exakt wie im Basisspiel aussehen, nur mit anderer Farbe. Da hätte es auch gereicht, im Patch diese den Basisspiel Objekten hinzuzufügen. Das nimmt nur unnötig Platz weg – leider ein Wiederholungstäter 🙁

Dafür findet man unter Wanddekoration auch wieder eine Menge GRÜN! Dieses Mal alles zum hängen und in verschiedenen Ausführungen – wir kommen unseren gewünschten Hängepflanzen immer näher, haha. Sie sehen echt klasse aus und bringen wahres Dschungel-Feeling in Dein Heim!

Für den antiken Look gibt es reichlich Stein-Dekorationen, seien es Steinstücke oder Wandbildnisse aus vergangenen Zeiten. Hier aber auch wieder ein Minuspunkt, denn die Objekte sind sehr groß. Jetzt sagst Du, kein Problem, wir haben doch die Möglichkeit sie klein zu cheaten. Jaeeeein – leider entsteht ein hässlicher Schattenwurf bei den Ranken und Wandbildnissen. Sehr schade und wir müssen die Daumen drücken ob das nicht mal gepatcht werden kann ( Petition kommt haha)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zu guter Letzt bekommen wir 5 fertige Räume, aus denen man sich schnell ein kleines feines Häuschen zusammenstellen kann:

 

KAUFMODUS

Passend zum südamerikanischen Stil erwarten Dich, besonders im Kaufmodus, viele bunte, mediterrane Möbel und Zubehör, die Dich mit ihren warmen Tönen verzaubern. Die Farbauswahl ist stimmig und man kann somit viele Stücke kombinieren. Anstatt einer normalen Auflistung der Objekte, habe ich Dir ein paar Dekorationsideen erstellt, damit Du ein besseres Gefühl für das Kombinieren der neuen Objekte bekommst. Es sind alle Möbel zu sehen, bis auf die neue Archäologie-Werkbank und Vitrine, zu der Du mehr im weiteren Teil der Preview herausfindest.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bau- und Kaufmodus Fazit:

Ich bin dieses Mal hin und her gerissen. Überwältigt von den warmen Farben und ausgefallenen Mustern, bis hin zu den vielen Pflanzen muss ich doch ein paar Abstriche machen, die ich einfach nicht mehr übersehen möchte und kann.

Viele Objekte sind sehr groß geraten und lassen sich leider nicht verkleinern, da ein unübersehbarer Schatten geworfen wird. Dazu fällt mir wieder auf, dass man auf den neuen Dreier-Regalen (zu sehen auf dem Küchenbild) nichts oder nur auf der obersten Etage des leeren Regals, etwas ganz kleines abstellen kann. Dasselbe gilt für weitere Oberflächen, wie der Küchenschrank oder die Barwand. Warum dann kein Einzelregal oder dieses Regal mit mehr Slots erstellen? Es ist so schade, es immer wieder zu sehen 🙁

Trotz aller Kritik muss ich aber sagen, dass mich die Objekte an sich überzeugt haben. Die Farben und Muster wurden toll gewählt, selbst die Musterauswahl der Teppiche sind wunderschön umgesetzt worden. Ich freue mich schon so sehr, mit den Bau-Objekten, Pflanzen und Möbeln zu experimentieren, die definitiv eine Bereicherung für das Häuserbauen darstellen.

Für die Tempel-Bauer lohnt sich der Blick ins Debug-Menü. Hier verstecken sich noch viele große Bauteile, wie Tore, Fallen und Relikte. Endlich kann man sich dem mediterranen Baustil voll und ganz hingeben!

 

 

Neue Eigenschaften Geboren für das Abenteuer 

Damit Du Dich noch mehr in das Leben als Reisender hineinversetzen kannst, wurden neue Charakterzüge und Wissenswertes hinzugefügt:

Bestreben: 

 

Dschungelforscher/in

Dieser Sim möchte den Dschungel erforschen

 

 

Archäologieprofessor/in

Dieser Sim möchte tief in das Gebiet der Archäologie vordringen

 

 

Es lohnt sich auf jeden Fall Eure Sims mit einem der oben genannten Bestreben auszustatten, denn ich habe festgestellt, dass es nochmal richtig viel Spaß macht, da die Aufgaben zur Erfüllung des Bestrebens perfekt in den Dschungel passen.

Fähigkeit:

 

Archäologie

 

 

 

 

 

 

 

 

Selvadoradische Kultur

 

 

 

 

 

 

 

 

Belohnung: 

 

 

 

 

 

 

 

 



-Willkommen in Selvadorada-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im tristen Heim fällt Dir die Decke auf den Kopf und Du sehnst Dich nach mehr? Dann buche einfach vom Handy aus Deine Reise.

Mit ein paar Klicks bist Du schon auf dem Weg in die unbekannte, grüne Welt der Mythen und Sehenswürdigkeiten.

In meinem Fall haben diese Aufgabe meine Versionen von Indiana Jones und Lara Croft übernommen. Das frisch verheiratete Helden-Paar reist zum ersten Mal gemeinsam auf Entdeckungstour. Mehr zu den Beiden, Bilder & Download, erfahrt Ihr im zweiten Teil der Preview oder klickt einfach auf die Namen.

 

Nachdem Du Dir eine Unterkunft gemietet hast und Dich an das warme Klima gewöhnt hast, solltest du Dich erst einmal umsehen. Es lohnt sich auf jeden Fall zuerst auf dem Marktplatz der „Cantina“ vorbei zu schauen. Die Einheimischen können Dir so einige Tipps und Geheimnisse über ihre Heimat, mit dessen Sehenswürdigkeiten, Gefahren und Dschungel, verraten. Außerdem fördert das Deine neue Fähigkeit „Selvadoradische Kultur“ – also nicht scheu sein und losquasseln.

Auf dem Marktplatz findest Du die Stände der heimischen Händler. Hier solltest Du Dich auf jeden Fall vor Deinem gefährlichen Trip ausstatten.

Neben Andenken verkaufen sie viele nützliche Dinge, wie Macheten, Insektenschutzmittel, Lebensmittel oder andere hilfreiche Objekte. Es lohnt sich zu verschiedenen Uhrzeiten vorbei zu schauen – Vorbereitung ist alles!

Für alle die gerne eine Check-Liste zur perfekten Dschungel-Ausrüstung hätten und es nicht selber herausfinden wollen, können sich unser Survival Checkliste anschauen 😉

(Hier öffnen für Survival Checkliste (Spoiler))

Sicher ist sicher und selbst ein Indiana Jones geht nicht ohne Machete aus dem Haus. Hier siehst du alles was du für deinen Trip durch den Dschungel benötigst. Du bekommst alle Objekte bei den Händlern auf dem Marktplatz vor der Cantina.

[collapse]

Du merkst schon, dass ich vorsichtig an das bevorstehende Abenteuer ran gehe und das hat auch seine Gründe! Der Dschungel birgt so einige Gefahren und kann Deinen Sim sogar das Leben kosten. Deswegen widme ich einen Teil unserer Preview diesem Thema:

 

BEWARE! – Die Gefahren des Dschungels

Wie schon angekündigt, wirst Du nicht alleine im Dickicht herum laufen. Die Wildnis birgt so manche Gefahren und diese können auch tödlich enden.

Jedoch lassen sich einige der Tiere, mit den oben genannten Hilfsmitteln in den Griff bekommen. Für Bienen, Fledermäuse, Blitzkäfer und Glutenwürmchen gibt es Sprays, Fallen und mehr. Solltest Du aber eines der Hilfsmittel nicht dabei haben, kann das die Stimmung und Gesundheit Deines Sims beeinträchtigen – vom Schrecken ganz abgesehen. Ein Angriff des Bienenschwarms kann sogar tödlich enden und ist daher eine neue Todesart im Spiel.

Meine Sims sind diese alle des öfteren über den Weg gelaufen, also lieber gut ausstatten, bevor es in den Busch geht.

Aber nicht alles was sich im Dschungel bewegt, ist gefährlich und kann darum Deinen Trip verschönern. Es verstecken sich hier und da ruhige, ungefährliche Bewohner zu Land oder im Wasser. Diese Kleinigkeit hat mein Herz schneller schlagen lassen, denn es lässt den Urwald lebendiger wirken mit seinen Geräuschen und Kulissen. Daumen hoch dafür!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als würden die tierischen Plagegeister nicht reichen, lauern noch mehr Gefahren auf uns, um uns den Weg zum und im Tempel zu erschweren.

 

Omiscanischer Tempel und seine Tücken

Auf Deiner Suche nach dem verborgenen Tempel musst Du Dich durch eines der vielen zugewachsenen Tore schlagen. Auch hier heißt es wieder: gut vorbereitet ist die halbe Miete!

Willkürlich musst Du Dich kleinen Herausforderungen stellen, die bei falscher Wahl Deinen Sims negativ beeinträchtigen und bei guter Wahl belohnen können. Mir gefällt dieser Teil sehr gut, weil man nicht einfach nur durch die Tore reist, um schnell von A nach B zu gelangen – es soll ja nicht zu leicht sein 😛

Die Artworks sind einsprechend gestaltet und zeigen Liebe zum Detail, deshalb 10 Plumbobs für #Schnickschack!

Ich verrate Euch an dieser Stelle aber nicht die Antworten, das überlasse ich Eurem Abenteuer-Sim 😉

Meine Sims haben den „omiscanischen Tempel“ gefunden und stürzen sich ins Geschehen. Damit es nicht langweilig wird, wechselt das Innenleben des Tempels bei jedem neuen Besuch sein Aussehen und somit auch seine Art der Fallen und Schätze. Bei meinen vier Besuchen hat sich das Innenleben dreimal komplett und einmal halb geändert. Ich hoffe, es wird noch mehr, denn zu meiner Enttäuschung musste ich feststellen, dass es im gesamten Dschungel nur einen großen Tempel gibt – das gibt leider einen Punkteabzug in Sachen „Langzeitspaß“. Natürlich gibt es viele andere schöne, versteckte Orte zu entdecken aber es geht hauptsächlich um die Schatzsuche und da hätte ich mir mehr erhofft. Das Grundstück lässt sich auch nicht editieren und somit können wir als Spieler auch nicht beeinflussen, wie viele Varianten es geben kann oder dass wir unseren eigenen Tempel erstellen. AAAAABER…

Ja, es gibt ein aber! 😀 Ich bin ja immer hoffnungsvoll und ein Blick ins Debug-Menü verspricht vielleicht mehr! Denn dort findet man so gut wie alle Teile, die zum Bau eines eigenen Tempels nötig wären, mal sehen was man damit zaubern kann und ob es dann auch spielbar ist 😉 *Daumen drücken*

Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht die Variationen des Tempels zu durchkämpfen und Indiana und Lara sind mit so einigen Schätzen wieder rausgekommen. Auch wenn man irgendwann den Dreh raus hat, wie das Fallen-System abläuft, gibt es immer wieder böse Überraschungen, wo wir wieder bei dem Thema Gefahren wären.

Da ich Euch Eure eigenen Erfahrungen nicht kaputt machen möchte, gehe ich auf den Tempel an sich nicht weiter ein aber möchte über einige böse Überraschungen reden. Wenn Du davon nichts hören möchtest, um die Spannung aufrecht zu halten, einfach diesen Teil überspringen und selbst erleben.

Fallen und Gefahren (mit Lösungen)

(Text aufklappen um weiter zu lesen(Spoiler))

Im Tempel musst Du von einem Raum in den nächsten wandern, doch dazu musst Du die versperrten Tore erst deaktivieren. Dazu musst Du Fallen auslösen und das kann manchmal ganz schön schief gehen.

FALLEN

Von den sechs Fallen lassen sich fünft durch „Untersuchen“ sehr gut bewältigen. Untersuche erst den gesamten Raum, bevor Du voreilige Entschlüsse triffst.

Je mehr Wissen Du angesammelt hast, durch Deine Fähigkeiten (Archäologie & Selvadoradische Kultur), um so leichter lassen sich falsche Lösungen ausschließen. Sei doch gewarnt, die Fallen ändern sich bei jedem Besuch aufs Neue!

Egal wie gut Dein Sim vorbereitet ist, musst Du manchmal auf gut Glück handeln – falls es schief geht, habe ich im unteren Teil „Gefahren“ ein paar Lösungen für Dich parat.

Die sechste Falle „Emotionale Bodenplatte“ muss man anders bewältigen. Hierzu muss Dein Sim eine bestimmte Stimmung haben, um beim betreten der Platte das Tor öffnen zu können. Wenn Du Glück hast, hat er diese bereits, aber wenn nicht, kann der „Baum der Emotionen“ mit seinen Beeren Abhilfe schaffen. Es gibt sieben verschiedene Arten, die alle eine andere Auswirkung haben. Halte also schon vorher nach diesem Baum Aussicht und ernte ihn ab.

Um mit etwas Positiven zu enden: Es kann auch bei falscher Wahl etwas Gutes rumkommen, wie das Erlangen eines Gemütszustandes oder Verbesserung der Gesundheit. Man weiß also nie 😛

GEFAHREN

Das kleinste Übel – Gemütszustand:

Problem: Falsche Falle ausgelöst? Der geringste Schaden für Deinen Sims ist, wie schon bei den Tieren, die Verschlechterung Deiner Gesundheit. Oft wird ein Bedürfnis komplett ins Negative fallen, so dass Dein Sim z.b. hungrig, müde oder sich in die Hose macht.

Lösung: 

  • Hunger und Durst kann mit einer Portion „Fertiggrillkäse“ oder einem „Flüssigpunsch“ vom Händler gestillt werden
  • Hygiene kann man mit dem „Wasserfall in der Flasche“ vom Händler schnell wieder hergestellt werden.
  • Harndrang kann man wieder mit Hilfe des neuen Woohoo-Buschs „Natürliche Freilufttoilette“ unter Kontrolle bekommen, der auf dem Grundstück steht.
  • Energie kann mit Hilfe der Pep-Beeren wiederhergestellt werden. Sie wachsen im Dschungel am „Baum der Emotionen“. Ansonsten hast Du hoffentlich ein Zelt eingepackt, das du nun auspacken solltest 😉

Vergiftung durch Giftpfeil

Problem: Eine Vergiftung kann sehr gefährlich werden. Neben den auffälligen grünen Punkten im Gesicht, geht es Deinem Sim stetig schlechter und er wird immer schwächer.

Lösung: Durch ein Gespräch mit einer der Einheimischen erfährst Du, dass Du durch den Tausch von Knochenstaub im Internet ein Gegengift für 1000 Simoleons erwerben kannst. Den dazu benötigten Knochenstaub findest Du z.B. im Tempel – also immer alles mitnehmen was rumliegt!

Verflucht sollst Du sein!

Problem: Das hat auch noch gefehlt, jetzt hat Dich ein uralter Fluch erwischt und Du fühlst Dich unwohl.

Lösung: Wieder wissen die Einheimischen einen Rat. Gehe auf den Marktplatz vor der Cantina zu der Statue von „Madre Cosecha“ und mache eine Opfergabe.

AHHH Feuer!

Problem: Durch das falsche Auslösen einer Falle, hat Dein Sim Feuer gefangen und droht nun zu verbrennen

Lösung: Besorge Dir den „Löschschaum“ beim einheimischen Händler oder lass Dich von einem anderen Sim löschen – falls Du nicht alleine reist. Viel Glück! 😀

Trifft mich doch der Blitz!

Problem: Du kannst Dir einen ordentlichen Stromschlag einfangen. Egal ob Du versuchst durch ein noch unter Strom stehendes Tor zu gehen, die falsche Falle ausgelöst hast oder Dich ein Schwarm Blitzkäfer erwischt hat. Für 3 Stunden stehst Du ziemlich neben Dir!

Lösung: Besorg Dir beim Händler eine Dose „Faraday-Zisch“ und schon geht es Dir besser!

[collapse]

 

Ausgrabungen und Relikte – und wenn sie nicht gestorben ist, dann buddelt sie noch heute

Neben Andenken für die Lieben daheim, die man auf dem Markt gekauft hat, geht es natürlich mehr um die geheimnisvollen, verborgenen Schätze Selvadoradas.

Diese lassen sich auf zwei Arten finden – aber beide sind zeit- und arbeitsintensiv.

Ausgrabungen:

Natürlich hat diese Arbeit in meinem Fall Indiana Jones übernommen, denn sind wir einmal ehrlich, egal wie gerne er sich in Abenteuer stürzt am Ende des Tages ist und bleibt er Archäologe aus Leidenschaft.

Überall in der Welt findest Du Erdhaufen die zu „Ausgrabungsstätten“ umgewandelt werden können. Hier kann Dich vom kleinsten bis zum größten Fund alles erwarten.

Hier ist aber Deine Geduld und vor allem das körperliche Befinden Deines Sims gefragt. Das Ausgraben einer Stätte dauert 4 Stunden und verlangt Deinen Sims viel ab. Deswegen überlegt man sich lieber zweimal, wann und wo man forscht. Es dauert einfach zu lange, und da sich der Temper beim erneuten Besuch ändert, kann man dort auch nicht fortfahren und muss direkt alles abarbeiten. Zwar geht es zu zweit schneller aber ich bin gespannt, wie das andere Spieler finden – mich stört es so richtig!

Am Besten reist Du direkt mit der neuen Archäologie-Werkbank in den Dschungel, denn so kannst Du überall Deine Funde freilegen und analysieren.

 

Ist Dir das geglückt, bekommst Du einer der vielen, neuen Artefakte, für die es auch eine der zwei neue Sammlung gibt. Es sind fünf thematische Sets mit verschieden, vielen Teilen. Die zweite Sammlung ist für Deine Schätze aus dem Tempel reserviert. Denn nicht nur Relikte lassen sich dort finden. Stell sie zu Hause aus oder spende sie an ein Museum.

Möchtest Du die komplette Aufstellung der Artefakte und Schätze sehen, dann klapp einfach die Leiste auf und erfahre mehr

(aufklappen für Artefakte-Übersicht (Spoiler) )

Meine Sammlungen – ich hoffe sie sind vollständig hehe

[collapse]

 

Relikte

Eine besondere Herausforderung sind die besonderen Relikte, die Du erst einmal aus drei Teilen zusammen setzen musst, um ein fertiges Relikt zu erhalten.

Du benötigst die Basis, den Kopf und einen Kristall, um es zu vervollständigen. Hierbei gibt es viele Varianten zum zusammensetzen und Qualitätsunterschiede. Die Farbe des Kristalls entscheidet darüber, was Du später mit dem Relikt heraufbeschwören kannst. Es gibt 24 verschiedene Kristalle, die alle verschiedene Auswirkungen haben. Außerdem kommt es auch auf die Basis an – also viiiel zu entdecken und zum tüfteln.

Durch ein besonderes Relikt, kannst Du einen Sim für einen Zeitraum in ein Skelett verwandelt und diesem befehlen, was er tun soll. Wir können jedoch keine Skelette im CAS selbst erstellen – man könnte es mit den Pflanzen-Sims vergleichen.

Möchtest Du eine Aufstellung der Relikte sehen, dann klapp einfach die Leiste auf und erfahre mehr.

 

(aufklappen für Relikte-Übersicht (Spoiler) )

Meine persönliche Sammlung – ich konnte noch nicht erforschen wie viele Variationen es gibt

 

[collapse]

 

Hier findet du all meine Eindrücke von Selvadorada – passend zu allen angesprochenen Themen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hast Du Dich allen Herausforderungen gestellt oder brauchst erst einmal eine Pause von all den Eindrücken? Dann kannst Du Dich wieder auf den Heimweg, mit all Deinen Mitbringseln, machen. Zu Hause angekommen, kannst Du alles in der neuen Vitrine ausstellen oder weiter forschen. Wer weiß wann Dich wieder das Reisefieber packt und Du Dein nächstes Abenteuer antrittst. Meine Sims Indiana Jones und Lara Croft sind schon wieder bereit für eine weitere, spannende Reise nach Selvadorada.

Ich hoffe, ich konnte Dich ein Stück mitnehmen, um Dir die Gebräuche und Erfahrungen des Dschungels näher zu bringen.

Wir haben schon viele Ideen für neue Projekte und freuen uns diese bald mit Dir teilen zu können.

Das Abenteuerfieber hat mich gepackt und lässt mich nicht mehr so schnell los!

Bis bald – Eure Tanja (Waterwoman)



Hier findest du unsere ersten DOWNLOADS zu Die Sims 4 Dschungel-Abenteuer

Indiana Jones

Download

Lara Croft

Download

 

JUNGLE BAR

DOWNLAOD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Animated Social Media Icons by Acurax Responsive Web Designing Company
Translate »
%d Bloggern gefällt das:
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On InstagramVisit Us On Youtube